Achelkraut

Das Achelkraut hinlänglich als Bärentraube bekannt heißt botanisch Arctostaphylos uva-ursi L. Sprengel. Die Bärentraube hat ihre Heimat in vielen Teilen der Erde und wächst vor allem in Nadelwäldern mit trockenem Grund sowie in Mooren und Heiden. Im Bereich der Heilkunde werden die frischen Blätter und jungen Zweigspitzen der Pflanze verwendet, die zu Extrakten oder auch Urintinkturen verarbeitet werden. Aufgrund ihrer entzündungshemmenden Wirkung wird sie zumeist bei Erkrankungen der ableitenden Harnwege eingesetzt. Die Bärentraube hemmt das Bakterienwachstum.

Achelkraut Top 3 Empfehlungen

Die nachfolgenden Top 3 Amazon Produkte können anhand ehemaliger Käuferbewertungen empfohlen werden.