Eisen im Blut

Eisen spielt im menschlichen Körper eine entscheidende Rolle. Dieser enthält grundsätzlich nur etwa 3-5 g Eisen, wobei der größte Teil davon in dem roten Blutfarbstoff, dem Hämoglobin zu finden ist. Ebenso ist Eisen auch ein besonders wichtiger Bestandteil zahlreicher Eiweißstoffe und Enzyme.

Nimmt ein Mensch über die Nahrung zu wenig Eisen zu sich, wird zuerst die Eisenreserve des Körpers aufgebraucht und damit das Eisen, welches im Körper gespeichert ist. Die Bildung der roten Blutfarbstoffe wird es ganz zuletzt beeinträchtigt. Auf diese Weise kommt es dann zur der bereits erwähnten Eisenmangelanämie.

Beim Eisenstoffwechsel handelt es sich um einen komplizierten Vorgang

In Lebensmitteln und somit der Nahrung ist Eisen meist in einer Form enthalten, die durch den Körper nur schlecht bis gar nicht aufgenommen und verwertet werden kann. Aus diesem Grund gelangt auch maximal ein Prozentsatz von 10 % der durch die Nahrung aufgenommenen Eisenmange ins Blut und kann dort verarbeitet werden. Mit Hilfe eines speziellen Transportmittels wird es dann zu den Organen transportiert, welche das Eisen benötigen und verbrauchen.

Der Körper selbst kann allerdings nur eine geringe Menge als Eisen speichern, so dass der Nachschub durch die Nahrung dauerhaft gewährleistet sein muss. Aus diesem Grund kommt ein ernährungsbedingter Eisenmangel ebenso in armen Ländern wie auch in reichen vor und man kann sagen, dass weit mehr als die Hälfte der Erdbevölkerung entweder zeitweise oder auch ständig daran leidet. In Deutschland beispielsweise leiden etwa jedes dritte Kind und jede zehnte Frau unter Eisenmangel, wobei Frauen ohnehin doppelt so häufig von Eisenmangel betroffen sind wie Männer.

Eine ausreichende Versorgung mit Eisen gewährleisten

Der Körper eines Menschen kann Eisen am besten aufnehmen, wenn es durch Fleisch aufgenommen wird. Insbesondere wenn dies in Verbindung mit Vitamin C geschieht, ist eine Eisenaufnahme am sichersten möglich. In der Praxis bedeutet dies letztendlich, dass Menschen zwar ausreichend Fleisch zu sich nehmen, jedoch ebenso nicht an großen Mengen Obst und Gemüse sparen sollten.

Besonders zu empfehlen ist, häufig mageres Muskelfleisch oder fettarme Fleischprodukte zu sich zu nehmen – wobei aus tierischen Lebensmitteln das Eisen wesentlich besser aufgenommen werden kann als aus pflanzlichen Lebensmitteln. Ist der Fall gegeben, dass eine Erkrankung oder eine persönliche Überzeugung dafür Sorge tragen, dass ein häufiger Genuss von Fleisch nicht zu gewährleisten ist, bzw. der Fleischgenuss generell wegfällt, so können alternativ Hülsenfrüchte und Nüssen, Spinat, Karotten, Schwarzwurzeln sowie auch andere Gemüsesorten genossen werden. Sinnvoll ist auch ein Glas Vitamin-C-reicher Saft wie beispielsweise Orangensaft, da dieser die Aufnahme von Eisen im Darm stark verbessert. Insbesondere zu vermeiden ist der Genuss von Schwarztee während des Essens, da dieser die Verwertung von Eisen im Körper behindert.

In welcher Art und Weise kann der Eisenspiegel im Blut eine Aussage über die Gesundheit treffen?

Grundsätzlich kann man sagen, dass der Eisenspiegel im Blut im Laufe des Tages stark variiert. So ist beispielsweise wahrzunehmen, dass dieser am frühen Nachmittag die höchsten Werte erreicht und die Werte des Nachts deutlich tiefer liegen. Natürlich können die Werte auch Tag für Tag um bis zu 20 Prozent schwanken und die sie können sich sogar innerhalb von Minuten, als Reaktion auf eine zugeführte Nahrung verändern. Aus diesem Grund wird durch die Ärzte keine Bestimmung des Eisenspiegels mehr vorgenommen, um eine eventuelle Über- oder Unterversorgung zu diagnostizieren, sondern ausschließlich zu dem Zweck, eine breiter angelegte Diagnostik als ein Parameter von vielen zu unterstützen. Um die eigentliche Versorgung des Körpers mit Eisen zu bestimmten, wird auf das Serumferritins oder die Transferrinsättigung zurückgegriffen.

Möchte man die eigentlichen Normalwerte für Eisen erfahren, ist dies oft gar nicht so einfach, da die meisten Quellen und Labore durchaus unterschiedliche Angaben diesbezüglich machen. Aus diesem Grund ist es auch empfehlenswert, sich dort zu informieren, wo die Werte ermittelt wurden, um auf diesem Weg die Normalwerte zu erfahren und die eigenen Werte interpretieren zu lassen. Um einen gewissen Überblick zu haben, können die Angaben aus dem Buch „Labor und Diagnose“ von Lothar Thomas verwendet werden. Hier werden die Normalwerte für die Einheit μmol/l wie folgt angegeben:

Frauen (Schwangerschaft liegt nicht vor)

  • 25 Jahre – 6,6 – 29,5
  • 40 Jahre – 4,1 – 24,0
  • 60 Jahre – 7,0 – 26,7

Männer:

  • 25 Jahre – 7,2 – 27,7
  • 40 Jahre – 6,3 – 30,1
  • 60 Jahre – 7,2 – 21,5

Wie vorgehen wenn die Eisenwerte erhöht sind?

Grundsätzlich muss es nicht schlimm sein, wenn die Eisenwerte erhöht sind, denn dies kann durchaus normal sein. Erhöhte Werte können bei einem gesunden Menschen vorübergehend vorkommen. Jedoch kann es auch bei einem Mangel an Vitamin-B12 oder Folsäure zu einem überhöhten Wert kommen. In vielen Fällen weist ein erhöhter Eisenspiegel Erkrankungen wie beispielsweise auf eine Leberentzündung hin, die durch Viren ausgelöst wurde. Ebenso können erhöhte Werte auch ein Zeichen der Eisenspeicherkrankheit oder auch Hämochromatose sein.

Ein überhöhter Eisenspiegel kann darüber hinaus auch durch Injektionen von Eisenpräparaten sowie auch Massentransfusionen entstehen und durch die Zufuhr von zu vielen Erythrozytenkonzentraten. Verschiedene Medikamente wie beispielsweise die Pille, Cortison, Östrogen und Cisplatin können ebenfalls für überhöhte Werte sorgen.

Wie vorgehen wenn die Eisenwerte zu niedrig sind

Die Ursache für einen Eisenmangel kann unterschiedliche Gründe haben wie beispielsweise eine einseitige Ernährung, die sich negativ auf die Werte auswirkt, Alkoholmissbrauch, chronische Entzündungen sowie Erkrankungen wie Morbus Crohn oder Sprue, Krebserkrankungen, Verdauungsstörungen, Nierenfunktionsstörungen und innere Blutungen sowie auch die Menstruationsblutungen bei Frauen. Des Weiteren sind auch oftmals niedrigerer Werte nach Blutspenden zu verzeichnen. Hier können durchaus Präparate helfen.

Bluttest Top 3 Empfehlungen

Die nachfolgenden Top 3 Amazon Bücher bzw. Produkte können anhand ehemaliger Käuferbewertungen empfohlen werden.

Bestseller Nr. 1
100 x Aydmed Urinanalyse Teststreifen 10 Parameter Urinteststreifen für Leukozyten, Nitrit, Urobilinogen, Protein, pH, Blut, spezifisches Gewicht, Keton, Bilirubin und...
  • TESTET 10 PARAMETER: Jeder Streifen testet 10 verschiedene Parameter, darunter Leukozyten, Nitrit, Urobilinogen, Protein, pH, Blut, spezifisches Gewicht, Keton, Bilirubin und Glukose.
  • 60 SEKUNDEN ERGEBNISSE: Einzelne Ergebnisse für jeden Parameter können in nur 60 Sekunden abgelesen werden, so dass Sie Ihren Körper schnell verstehen und frühe Anzeichen von Harnwegsinfektionen...
  • PROFESSIONELLE GENAUIGKEIT: Durch die Verwendung der gleichen Technologie wie der NHS und der Europäische Gesundheitsdienst erhalten Sie professionelle Genauigkeit, und das alles bequem von zu Hause...
  • EINFACH UND LEICHT ZU BEDIENEN: Ein intuitives Farbwechselsystem sorgt für eine einfache und unkomplizierte Interpretation der Ergebnisse anhand der entsprechenden Zeile der mitgelieferten...
  • SICHER & STERIL: Jede Packung enthält 100 einzelne Teststreifen, die in einer UV-beständigen schwarzen Flasche versiegelt sind, um die Wirksamkeit des Tests zu erhalten und eine Kontamination zu...
Bestseller Nr. 2
NanoRepro ZuhauseTEST Vitamin D, Schnelltest zum Hinweis auf einen Vitamin D-Mangel, einfacher Bluttest bei Symptomen wie Haarausfall, Erschöpfung oder Müdigkeit
  • SONNENVITAMIN FÜR DIE GESUNDHEIT: Unser Selbsttest kann bei der vorläufigen Diagnose möglicher Symptome wie Müdigkeit, Antriebslosigkeit, schlechter Wundheilung, Schlafstörung, Gewichtszunahme,...
  • SCHNELL & EINFACH: Ohne den Test in ein Labor senden zu müssen, prüfen unsere praktischen Fingerpieks-Selbsttests in nur zehn Minuten, ob bei Ihnen Hinweise auf einen Vitamin D-Mangel vorliegen
  • ZUVERLÄSSIGE VORSORGE: Da die Genauigkeit des Schnelltests durch Leistungsbewertungsstudien zu mehr als 94 % bestätigt wurde, kann er neben dem Eigengebrauch auch für klinische Zwecke verwendet...
  • VOLLBLUTPROBE NACH EU-VERORDNUNG: Der immunchromatographische In-vitro-Test zur eigenständigen Blutentnahme wird gemäß der EU-Verordnung 2017/746 produziert – zertifizierter Hersteller
  • LIEFERUMFANG: 1 x ZuhauseTEST Vitamin D, Testkassette inklusive Pipette, Alkoholtupfer, Stechhilfen, Farbkarte, Anleitung und mehr, präziser Selbsttest bei Vitamin D-Mangel von NanoRepro
Bestseller Nr. 3
100 Stück One+Step Urin Teststreifen für 10 Indikatoren - Gesundheitstest mit Referenzfarbkarte - Urin Test für Harnwegsinfekt - Urinanalyse Säuren Basen Haushalt
  • 100 Stück One+Step Urin Teststreifen zur Bestimmung von 10 Werten: Keton, Glukose, Bilirubin, spez. Dichte, Blut, pH, Protein, Urobilinogen, Nitrit, Leukozyten. Sehr geeignet als Teststreifen Säure...
  • Komfortable und genaue Bestimmung Ihrer Werte mit der beiliegenden Farbkarte - Sie können den Teststreifen direkt auf die feuchtigkeitsgeschützte Referenzfarbkarte legen.
  • Sichere und schnelle Messung in wenigen Sekunden gepaart mit einfacher Handhabung und hoher Zuverlässigkeit.
  • Die Tests unserer Marke One+Step unterliegen einem Qualitätsmanagement, das jede Charge überprüft. Daher sind Produktsicherheit und Produktqualität permanent garantiert.
  • Neutraler Versand zum Schutz Ihrer Privatsphäre - kein Außenstehender kann den Inhalt Ihres Paketes erkennen. Alle Produkte sind zusätzlich im Inneren Ihres Paketes blickdicht verpackt, so bleibt...