Magnesium im Blut

Bei dem sogenannten Magnesium handelt es sich um den zweitwichtigster Mineralstoff, welcher mehr als 300 Enzyme aktiviert und damit an entscheidenden Stoffwechselvorgängen beteiligt ist. Eine wichtige Aufgabe übernimmt Magnesium insbesondere bei der Eiweißsynthese sowie auch bei der Reizübertragung in den Nerven, bei der Muskelkontraktion und ebenso auch im Bereich des Energiestoffwechsels und im Herz-Kreislauf-System. Jeder Erwachsene hat etwa 25 g Magnesium im Körper gespeichert, wobei die Knochen etwa 60 Prozent davon enthalten. 35 Prozent findet man in den Zellen der Skelett- und Herzmuskulatur sowie auch in der Leber und 5 % bewegen sich in den Körperflüssigkeiten. Der Bedarf eines Erwachsenen liegt zwischen 300 bis 400 mg täglich.

Bestimmung des Magnesiumwertes im Blut

Da Magnesium an verschiedenen Stoffwechselvorgängen beteiligt ist, kann sich ein Mangel in unterschiedlichen Symptomen äußern. Durch die Wertbestimmung können entsprechend ähnlich verlaufende Erkrankungen ausgeschlossen werden. Symptome wie beispielsweise Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck, Krämpfe, Übererregbarkeit von Nerven und Muskulatur, Augenlidzucken, Unruhe, Zittern, Durchfälle oder auch Verstopfung sowie Kribbeln in Händen und Füßen, Nacken-, Kopfschmerzen und Migräne, Herz-Rhythmusstörungen sowie auch eine verminderte Stresstoleranz, Niedergeschlagenheit, Konzentrationsstörungen, depressive Verstimmungen, Herzklopfen oder auch Schmerzen im Herzbereich können auf einem Magnesiummangel beruhen.

Magnesiummangel

Liegt eine unzureichende Bedarfsdeckung vor, so kann dies auf einem Mehrbedarf beruhen sowie auch auf einer Aufnahmestörung des Magnesiums aus der Nahrung. Ebenso können auch erhöhte Verluste durch beispielsweise eine gesteigerten Magnesium-Ausscheidung verantwortlich sein, beispielsweise bei der Einnahme wasserausschwemmender Medikamente oder bei Durchfall, sowie auch die längerfristige Einnahme von Protonenpumpeninhibitoren, die die Magensäurebildung reduzieren.

Liegt ein solcher Magnesiummangel vor, kann man diesem durchaus als schwerwiegend betrachten, jedoch ist er durch die Einnahme von Magnesiumpräparaten kompensierbar. Die Werte können zusätzlich auch durch hohen Alkoholkonsum, Phytate und Ballaststoffe in der Nahrung, eine fett- oder eiweißreiche Ernährung sowie auch ein Mangel an Vitamin B1 und B6 und Magen-Darm-Erkrankungen herabgesetzt sein. Zu beachten ist auch, dass auch viel Stress den Bedarf erhöht und ein starker Flüssigkeitsverlust, beispielsweise durch Schwitzen. Einnahme von Medikamenten wie Antibiotika, Chemotherapeutika, Corticoide und die Anti-Baby-Pille erhöhen darüber hinaus ebenfalls den eigentlichen Bedarf an Magnesium.

In vielen Fällen geht Magnesiummangel auch mit einem Kalium- und/oder einem Kalzium-Mangel einher. Um einen solchen Mangel auszugleichen, ist daher ein Mix aus Mineralstoffen sinnvoll, der zusätzlich eingenommen werden kann. Auch Nahrungsmittel wie Fleisch und Fisch, Vollkornprodukte, Naturreis, Hirse und Sojamehl enthalten viel Magnesium sowie auch Milch und Milchprodukte, Schokolade, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Zuckermais, grünes Gemüse, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Mohn, Leinsamen, Sesam, Trockenobst, Himbeeren, Bananen, Kiwis, Ananas und magnesiumhaltiges Mineralwasser.

Bluttest Top 3 Empfehlungen

Die nachfolgenden Top 3 Amazon Bücher bzw. Produkte können anhand ehemaliger Käuferbewertungen empfohlen werden.

Bestseller Nr. 1
Patris Health - Helicobacter pylori Selbsttest - Bluttest zum Screening einer Mageninfektion
  • SIE MACHEN IHN SELBST: Sie führen die Analyse selbst zu Hause durch. 100% ANONYM: Es ist nicht nötig, eine Probe ins Labor zu schicken oder eine Arztpraxis aufzusuchen, um den Test durchzuführen.
  • DER TEST NIMMT 15 MINUTEN IHRER ZEIT IN ANSPRUCH: 5 Minuten für die Analyse und 10 Minuten Wartezeit auf das Ergebnis.
  • EINFACHES, BENUTZERFREUNDLICHES TESTPROTOKOLL: Es ist keine spezielle Ausbildung erforderlich. Die Testkits sind für Nichtfachleute konzipiert. Selbst wenn Sie keine Erfahrung mit Selbsttests haben,...
  • GENAU UND ZUVERLÄSSIG: Der Test ist klinisch validiert und wird seit über 10 Jahren weltweit eingesetzt. VON DEN EUROPÄISCHEN BEHÖRDEN FÜR DEN HEIMGEBRAUCH ZERTIFIZIERT: ISO13485, CE0483,...
  • WICHTIG, UM FALSCH-POSITIVE ERGEBNISSE ZU VERMEIDEN: Wenn Sie in der Vergangenheit infiziert waren und behandelt wurden, ist dieser Test nicht für Sie geeignet. Warum? Antikörper gegen H. pylori...
Bestseller Nr. 2
First To Know – Der erste Schwangerschaftstest mit Blut, den man alleine machen kann – Packung mit 2 Tests
  • Der einzige Schwangerschaftstest, den Sie selbst in der Privatsphäre Ihres Hauses machen können.
  • Die Möglichkeit, den Test bereits zu einem Zeitpunkt durchzuführen, wenn das befruchtete Ei in die Gebärmutter implantiert wird (Verkleidung) also einige Tage nach der Empfängnis.
  • Durch seine hohe Empfindlichkeit kann es sehr kleine Mengen des Schwangerschaftshormons (hCG) im Blut erkennen.
  • Die hohe Empfindlichkeit, 10 mIU/ml und die Ausführung auf dem Blut machen den First to Know zu einem wirklich frühen Test.
  • Ergebnis in nur 10 Minuten, 2 Schwangerschaftstests in der Packung.
Bestseller Nr. 3
Gesundheitstest für 10 Indikatoren - 100 Urin Teststreifen mit Referenzfarbkarte
  • Urin Teststreifen zur Bestimmung von 10 Werten - Glukose, Bilirubin, Keton, Urindichte, Blut, pH, Protein, Urobilinogen, Nitrit, Leukozyten
  • Schnelle und einfache Testdurchführung - Innerhalb von 60 - 120 Sekunden erhalten Sie Ihr Testergebnis
  • Hochwertige Testqualität - Deutliche Farbwechsel und homogene Farbverteilung auf den Testfeldern
  • Einfache Handhabung - Alle Werte können gleichzeitig abgelesen werden
  • Genaue Bestimmung Ihrer Werte mit der aufgedruckten Farbskala und Referenzfarbkarte und ausführliche deutsche Anleitung