Patchouliöl-Gesichtsöl

Der Einsatz von Patchouliöl eignet sich insbesondere bei der Herstellung schwerer Parfums, die eine aphrodisierende Wirkung aufweisen, da sich der Duftstoff lange hält. Das Öl hat darüber hinaus auch eine antidepressive, in geringer Dosierung anregende und in hoher beruhigende Wirkung im seelischen Bereich und wirkt körperlich antiseptisch, antimykotisch, adstringierend, tonisierend sowie auch wundheilungsfördernd, desodorierend und abweisend auf Insekten.

Eingesetzt wird es insbesondere in der Aromatherapie zur Behandlung von Akne, Angst, atonischem Dickdarm, Depressionen, Ekzemen, Fettleibigkeit, Fußpilz, im Bereich der der Hautpflege, bei Konzentrationsstörungen, Schuppen, sexueller Unlust, Unruhezuständen sowie auch Unsicherheit und Wunden.

Um ein Gesichtsöl herzustellen, werden 50 ml Patchouliöl und 50 ml pflanzliches Öl benötigt, wobei man bei trockener Haut zusätzlich Sandelholzöl, Geraniumöl, Ylang-Ylang-Öl sowie auch Rosenholzöl hinzufügen kann. Bei fettiger und unreiner Haut eignet sich dagegen der Zusatz von Zitronenöl und Zypressenöl.

Patchouliöl Gesichtsöl Top 3 Empfehlungen

Die nachfolgenden Top 3 Amazon Bücher bzw. Produkte können anhand ehemaliger Käuferbewertungen empfohlen werden.

Keine Produkte gefunden.