Typhus und Paratyphus: Therapie

Die Behandlung von Typhus und Paratyphus erfolgt durch Antibiotika, wobei insbesondere Chloramphenicol wirksam ist. Da dieses allerdings starke Nebenwirkungen hat, greift man aktuell eher auf Medikamente wie Ampicillin, Cotrimoxazol oder Cephalosporinen zurück.

Um ggf. Rückfälle zu vermeiden, werden die Medikamente hochdosiert über einen längeren Zeitraum gegeben. Problematisch ist, dass einige Patienten nach Erkrankung zu sogenannten Dauerausscheidern werden.

Dies bedeutet, dass die Bakterien auch 10 Wochen nach der Erkrankung noch im Stuhl nachgewiesen werden. Hier muss weiterhin mit Antibiotika behandelt werden und da die Bakterien in der Galle durch Antibiotika nicht zerstört werden können, so muss man davon ausgehen, dass die Entfernung der Galle notwendig ist.

Typhus Top 3 Empfehlungen

Die nachfolgenden Top 3 Amazon Bücher bzw. Produkte können anhand ehemaliger Käuferbewertungen empfohlen werden.

Bestseller Nr. 2
Warhammer +40k+-+Death+Guard+Typhus+%3A+Typhus+-+H%C3% A9raut+du+Gott+de+la+Pest
  • Typhus: Herald of the Plague God
  • Dieses mehrteilige Kunststoff-Set enthält die Komponenten, die notwendig sind, um Typhus, Herald of Nurgle, Host of the Destroyer Hive zu bauen.
  • Dieses Set wird als 15 Komponenten geliefert und wird mit einer Citadel 50 mm runden Basis geliefert.

Ähnliche Einträge