Fit durch Ausdauersport

Fit wie ein Turnschuh?! Wer möchte dieses Ziel nicht am besten von jetzt auf gleich erreichen. Dabei gibt es gerade im Ausdauersport viele schöne verschiedene Sportarten zu entdecken.

Nordic Walking

Das Walken begeistert inzwischen auch die Jungend von heute. Hierbei werden Stöcker benötigt, die auf Ihre Größe abgestimmt ist. Es wirkt gelenkschonend und trainiert unsere Ausdauert optimal. Für wen das Joggen zu mühselig und eintönig ist, für den ist Nordic Walking sicher das Richtige. Doch auch Vorsicht ist geboten, da man bei dem Bewegungsablauf auch sehr viel falsch machen kann.

Die Stöcker sorgen hierbei für eine gerade Haltung und für „starke Arme“. Daher werden die vordere und hintere Armmuskulatur sowie auch Rücken und Beine trainiert. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist die Fettverbrennung. Den sogenannten Druck, den man dabei ausübt, sorgt für den etwas speziellen Bewegungsablauf.

Je nach Bedürfnis und Tagesform kann man variieren wie schnell man unterwegs sein will. Doch ertappt man sich selbst zu oft, dass man dabei in keine schöne Haltung gerät. Daher am Anfang lieber langsam aber effektiv und bewusst durch die Natur laufen.

Jogging

Hierbei sollten Sie auf passende Laufschuhe greifen, damit Sie den gewünschten Erfolg erzielen. Den Laufstil muss jeder selbst festlegen, dennoch gilt: wer mit den Füßen richtig auftritt und abrollt, senkt somit das Risiko von Überlastungsbeschwerden und Verletzungen. Jeder läuft anders und sich hierbei anderen anzupassen erfordert schon einige Zeit und Erfahrung.

Gerade bei erfahrenen Läufern ist es meistens schwer mitzuhalten und das gute Maß zu finden. Geben Sie sich aber nicht gleich auf und nehmen das nicht als Frust wahr. Sie haben sich bemüht und einen Start in die richtige Richtung gemacht. Für Einsteiger empfiehlt sich ein Laufbahn für zu Hause. Dort können Sie bei Wind und Wetter für den nächsten Marathon üben. Doch nichts ist besser, als ein schöner Lauf an der frischen Luft.

Schwimmen

Wer das Wasser mag, wird hier seine Erfüllung im Ausdauersport finden. Denn wer regelmäßig schwimmen geht, tut was für Körper, Geist und Seele. Es trainiert Herz, Lunge und Kreislauf, Beweglichkeit der Gelenke und kräftigt die Gelenke in langsamen Schritten.

Auch der Stoffwechsel wird hierbei angeregt und somit können auch ein paar Pfunde purzeln. Man unterscheidet auch hier verschiedene Schwimmstile. Die Bekanntesten sind wohl das Brust- und Rückenschwimmen. Von den beiden ist hierbei das Rückenschwimmen eine Schwimmart, wo man nicht viel verkehrt machen kann.

Auch eine tolle Sache zum kombinieren ist Aqua – Fitness, die heutzutage fast in jeder Schwimmhalle mit angeboten wird. Eine Verletzungsgefahr ist beim Schwimmen sehr gering. Genießen Sie einfach das Schwebeerlebnis und verbinden Sport mit Entspannung.

Fazit

Es gibt noch so viele Sportarten zu entdecken, hierbei sollten Sie sich Ihrer Bedürfnisse klar werden. Was Wollen Sie für sich erreichen? Wollen Sie ihre Fitness im Allgemeinen steigern?! Oder doch ein paar Kilos verlieren? Oder doch die Muskeln aufbauen?! Bei der Vielzahl von Sportarten ist für jeden sicher was dabei. Vielleicht treten Sie auch einem Verein bei, der Ihnen Freude und Erfolg bringt. Probieren Sie es einfach aus.

Bücher zu Ausdauersport und die Wirkung auf den Körper

Bücher zu Ausdauersport und die Wirkung auf den Körper

Die nachfolgenden Bücher über Ausdauersport haben auf Amazon.de die besten Bewertungen von echten Nutzern erhalten.

Bestseller Nr. 5
Mach mehr aus deinem Training: Die F-AS-T Formel 4.0 (Was erfolgreiche Sportler anders machen)
  • Ideal für ambitionierte Sportler, für Profis und für Hobbysportler
  • Zahlreiche Olympiasieger, Welt-, Europa- und Deutsche Meister vertrauen darauf
  • Alle Tipps beruhen auf unabhängigen wissenschaftlichen Studien
  • Neuauflage 2019
  • Sofort anwendbar: Ausführlicher Praxisteil mit Übungen und zahlreichen Rezepten