Venenerkrankungen: Chronisch-venöses Stauungssyndrom

Bei dem sogenannten chronisch-venösen Stauungssyndrom, welches im medizinischen Bereich auch als chronisch venöse Insuffizienz, abgekürzt CVI, bezeichnet wird, handelt es sich im späteren Verlauf um das sogenannte offene Bein, welches sich in Symptomen wie erweiterte Venen an den Rändern der Füße zeigt sowie auch durch häufige Schwellunge der Knöchel und der Unterschenkel.

Darüber hinaus kommt es zu Verfärbungen der Haut sowie auch zur Verdickung der Beinhaut und zu schlechtheilenden Geschwüren. Die Diagnose der Erkrankung kann anhand der entsprechenden Beschwerden gestellt werden und die Behandlung erfolgt durch Entfernung der erweiterten Venen oder die Verödung.

Um dafür Sorge zu tragen, dass bei einer tieferliegenden Vene kein offenes Bein entsteht, sollte eine dauerhafte Kompressionstherapie vorgenommen werden.

Venenerkrankungen Top 3 Empfehlungen

Die nachfolgenden Top 3 Amazon Bücher bzw. Produkte können anhand ehemaliger Käuferbewertungen empfohlen werden.

Bestseller Nr. 3
Venostasin retard Kapseln, 200 St. Kapseln
  • enthält hochwertige pflanzliche Wirkstoffe
  • bei Erkrankungen der Beinvenen
  • Kapseln zum Einnehmen
  • apothekenpflichtiges Arzneimittel (PZN: 02181767). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Hersteller: Klinge Pharma GmbH, Deutschland (Originalprodukt aus Deutschland)

Ähnliche Einträge